escarpement

Levende Klippen in Caorle (Scogliera viva)

Ein magischer Ort, wo Kunst auf das Meer trifft

Einige glauben, dass Kunstwerke drinnen bewundert werden sollten – in einem Museum, einer Galerie oder einer Kirche – beleuchtet von elektrischem Licht und geschützt durch ausgeklügelte Alarmsysteme. Oft ist das der Fall, aber nicht in Caorle, wo entlang des Meeres eindrucksvolle Skulpturen bewundert werden können, entstanden aus Felsen und der Leidenschaft großer Künstler. Es sind die Levende Klippen, ein Küstenabschnitt, der sich vom Heiligtum Madonna dell’Angelo bis jenseits des Piazza Duomo erstreckt und immer der Küste folgt. Für diejenigen, die sich fragen, was sie in Caorle besuchen sollen, ist dies definitiv die richtige Antwort.

Scogliera viva, ein Freilichtmuseum

Aber was sind genau die Levende Klippen? Es ist ein wahres Freilichtmuseum, in dem die Schönheit der Natur mit der Geschicklichkeit, dem Talent und der Hingabe zahlreicher Künstler verschmilzt.

Alles begann in den neunziger Jahren, als der Felsen noch formlos war und seine einzige Funktion darin bestand, den äußeren Damm vor dem Meer zu schützen. Dann kam die Intuition des Bildhauers aus Treviso, Sergio Longo, der hier im Sommer 1992 einen prächtigen Neptun, den Gott des Meeres, begleitet von einer Nymphe, herausgearbeitet hat.

Longo war nur der erste in einer langen Reihe von Skulpturen: Viele Künstler aus allen Ecken des Planeten folgten seinem Beispiel. Angezogen von der Intuition des Bildhauers aus Treviso kamen sie hierher aus Südamerika, Europa, dem Nahen und Fernen Osten, einschließlich Japan.

Die Route entlang des Meeres

Diejenigen, die sich fragen, was sie in Caorle besuchen sollen, wissen jetzt, dass die Levende Klippen ganz oben auf der Liste stehen. Um sie zu entdecken, können Sie dem Weg vom Heiligtum Madonna dell’Angelo bis zum Piazza Duomo folgen. Die Kirche, besonders mit ihrem Blick direkt über das Meer, hat alte Wurzeln, obwohl sie im achtzehnten Jahrhundert wiederaufgebaut und im letzten Jahrhundert restauriert wurde. Hier beginnt der Spaziergang, bei dem das Ohr von den Wellen gewogen wird und das Auge vom Charme des Ortes verwöhnt wird.

Heiligtum Madonna dell’Angelo

Eine renommierte Auszeichnung

Um die Schönheit dieses Ortes voll zu genießen, können Sie von der internationalen Auszeichnung für Außenskulptur “Levende Klippen” profitieren, eine zweijährliche Veranstaltung (die letzte, die neunzehnte, fand 2018 statt), ein Zeichen dafür, wie dieser Ort zu einem führenden künstlerischen und kulturellen Zentrum geworden ist.

Aufenthalt in Caorle

Also, was in Caorle besuchen? Levende Klippen sind zweifellos einer der beeindruckendsten Orte, obwohl es in diesem interessanten Badeort viele weitere Möglichkeiten gibt, zu bewundern. Um es in vollen Zügen zu genießen, können Sie in einer der vielen Strukturen in der Umgebung übernachten, wie unserem Ferienzentrum Pra’ delle Torri: der ideale Ort zum Entspannen und Eintauchen in die Schönheit.

> Buchen Sie Ihren Urlaub in Caorle!