Spielzimmer

Was tun in Caorle, wenn es regnet?

Caorle ist eine wunderschöne Stadt, die aufgrund ihrer Nähe zu vielen Sehenswürdigkeiten viel zu bieten hat, wie sich daran zeigt, dass ein regnerischer Tag in Caorle kein verlorener Tag ist.

Caorle und Regen stehen nicht im Widerspruch, denn manchmal ist es gerade der beste Weg, eine Pause vom Strandleben einzulegen und sich dem sogenannten Plan B zu widmen.

Empfohlene Aktivitäten an einem regnerischen Tag

Hier sind einige gültige Alternativen, um Caorle auch auf andere Weise zu erleben. Wie bereits erwähnt, zeigt diese schöne Stadt auch bei Regen all ihren Charme. Wenn Sie nicht wissen, was Sie an einem regnerischen oder einfach nur bewölkten Tag mit Regenbedrohung tun sollen, ist es an der Zeit, das Zentrum zu besuchen, wo Sie neben verschiedenen Ablenkungen unbedingt den Dom von Santo Stefano und sein Museum besuchen sollten, das bis ins Jahr 1038 zurückreicht. Wenn der Besuch Kinder beinhaltet, könnte sie die Legende des Goldenen Altars interessieren, die tatsächlich wahr ist. Im Jahr 1489 kehrte die Königin von Zypern, Caterina Cornaro, aus Venedig zurück. Der königliche Umzug, bestehend aus zwei Schiffen, wurde direkt vor den Küsten von Caorle von einem Sturm überrascht.

Eines der beiden Schiffe sank aufgrund des stürmischen Meeres. Während das andere Schiff auf wundersame Weise überlebte und direkt in Caorle anlegte. Die Königin, die sich auf dem wundersamerweise geretteten Schiff befand, blieb einige Tage in der Stadt Caorle und spendete als Dank den Goldenen Altar. In Wirklichkeit handelt es sich trotz des Namens um eine Reliefarbeit, die in vergoldetem Silber gemeißelt ist. Es zeigt sechs Paneele mit religiösen Motiven aus dem zwölften bis vierzehnten Jahrhundert.

Nachdem Sie den Dom verlassen haben, der neben dem Goldenen Altar auch andere interessante religiöse Kunstwerke enthält, könnten Sie die kleinen Geschäfte und Bars genießen, um einen Kaffee zu trinken oder mit den Kindern ein Eis zu essen. Ein weiterer sehenswerter Besuch aufgrund seiner Lage ist das Heiligtum der Madonna dell’Angelo am Ende der Klippe.

Es geht auf das Jahr 1751 zurück, das Jahr seiner letzten Rekonstruktion. Auch in diesem Fall gibt es eine Legende zu erfahren, die von Fischern berichtet, die im Meer eine hölzerne Statue der Madonna mit Kind fanden, die trotz eines Marmorsockels schwamm. Nur Kinder konnten es schaffen, sie in den Dom zu transportieren. Am nächsten Tag verschwand es, um später unerklärlicherweise in der Kirche am Meer wiedergefunden zu werden, die dann den Namen Kirche der Madonna dell’Angelo erhielt.

Im Sommer ist es bis 23 Uhr geöffnet und besuchbar, im Winter tagsüber.

Vergnügen mit Kindern im Regen

Für die Kleinen befindet sich in der Nähe des Zentrums eine große zweistöckige Spielhalle, wo man etwas Zeit zusammen verbringen kann. Wenn Sie etwas Beteiligung für die ganze Familie möchten, können Sie einmal einen Ausflug ins Einkaufszentrum machen. Die Auswahl ist sehr groß:

das nächstgelegene ist Adriatico 2 in Portogruaro
aber es gibt auch das Centro Piave in San Donà di Piave
es gibt andere Einkaufszentren, darunter das Città Fiera in Udine und das Emisfero in Fiume Veneto, während es in Mestre Nave de Vero gibt, wo jeden Wochenendes ein Spielbereich eingerichtet ist.

Eigentlich gibt es sie überall und bieten drinnen Unterhaltungsmöglichkeiten.

Auch mit der Familie und den Kindern könnte es eine Gelegenheit sein, eine der vielen wichtigen Städte in Venetien und Friaul zu besuchen. Unter den nächstgelegenen empfiehlt sich die Stadt Padua mit ihren Schätzen und Kunstwerken, dann gibt es Verona, die keine Vorstellung braucht. Udine und Triest mit dem wunderschönen Schloss Miramare.

Die Auswahl ist groß, ohne natürlich zu vergessen, dass innerhalb einer Stunde das wundervolle Venedig zu erreichen ist. Schlechtes Wetter in Caorle ruiniert keinen Urlaub, denn die Attraktionen sind wirklich vielfältig.

Wenn Sie auf einem Campingplatz übernachten, ist der Regen an sich, besonders für die Kleinen, eine andere Gelegenheit, Zeit miteinander zu verbringen. In Zelten oder Wohnwagen gibt es Möglichkeiten, zusammen mit Karten oder Brettspielen zu spielen. Es gibt Bücher zu lesen oder zu malen. Die Erfahrung eines Regentages auf dem Campingplatz ist immer eine Abwechslung, die den Kleinen sehr gefällt.

Tipps für einen regnerischen Abend

Mit oder ohne Regen darf ein Besuch der alten Fischerdörfer nicht fehlen. Besonders abends ist ein magischer Spaziergang, bei dem die Lichter zwischen den Menschen funkeln, die nach oben schauen, um die bunten Fischerhäuser zu bewundern. Die Atmosphäre ist typisch venezianisch mit engen Gassen und Plätzen. Die kleinen Geschäfte dort interessieren auch Kinder, die an die Tresen treten, um typische lokale Gegenstände zu beobachten.

Mit einem Regenschirm in der Hand ist der Spaziergang zur Scogliera Viva von Caorle reizvoll. Viele Werke von nationalen und internationalen Künstlern wurden im Freien auf den Felsen gemeißelt. Die Motive sind vielfältig, 103 wurden ab 1993 aufgrund des internationalen Wettbewerbs, der Ende Juni stattfindet, gemeißelt.

Es gibt viele Gründe in Caorle, um einen interessanten Aufenthalt voller Entspannung, Kultur und Spaß zu genießen. Auch an einem regnerischen Tag können Sie sich an den angenehmen Ablenkungen des Zentrums und seiner alten und eindrucksvollen Monumente erfreuen.

Ein einfacher Spaziergang reicht aus, um die typische venezianische Atmosphäre zu genießen. Wenn Sie die Nähe zu einigen der schönsten Kunststädte nutzen möchten, sind nur wenige Kilometer erforderlich, um nach Padua, Udine, Verona, Gorizia und das legendäre Venedig zu gelangen.