Venedig

Venedig besuchen: 5 nützliche Tipps

Venedig ist seit jeher eine der schönsten Städte, die man besuchen kann, wenn man in Caorle Urlaub macht. Die Schönheit ihrer Gassen, Brücken und vieler touristischer Attraktionen wartet darauf, jedem, der dort verweilt, traumhafte Momente zu bieten.

Die Stadt, die seit Jahrhunderten mit der “Angst” lebt, das neue Atlantis zu werden, hat diese Situation zu ihrer Stärke gemacht. Die Schönheit der Brücken und Kanäle Venedigs ist allen bekannt, die davon träumen, für einen Urlaub nach Italien zu kommen. Deshalb sollten diejenigen, die in einem Hotel in Caorle wohnen, nicht die Gelegenheit verpassen, Venedig zu besuchen.

Wenn Sie planen, Venedig zu besuchen, finden Sie hier 5 nützliche Tipps, um Ihre Erkundung bestmöglich zu organisieren.

Ankunft in der Stadt

Die Ankunft in Venedig ist der erste Punkt, den es zu bewältigen gilt. Für diejenigen, die vom Hotel Pra’ delle Torri abreisen, ist die Reise nicht sehr lang, und sie können die Stadt Venedig mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem eigenen Auto erreichen.

Für diejenigen, die sich entscheiden, die Stadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, können sie den direkten ATVO-Bus von Caorle nach Venedig (Piazzale Roma) nehmen, der seine Fahrt wenige Meter von der Vaporetto-Station beendet. Von hier aus können Sie in wenigen Minuten über das Meer direkt zum Markusplatz gelangen, bereit, die Schönheiten dieser Stadt zu entdecken oder einen Drink an einem der bekanntesten Orte der Welt zu genießen.

Für diejenigen, die ihr eigenes Auto nutzen möchten, gibt es verschiedene Routen, um Venedig zu erreichen. Sowohl die Staatsstraße SS14 als auch die Autobahn E70 sind gültige Optionen. In wenigen Stunden Fahrt können Sie auf einem der Parkplätze außerhalb des Zentrums von Venedig parken (es ist gut zu bedenken, dass Venedig eine Stadt ist, die für den Autoverkehr gesperrt ist).

Kaufen Sie eine Karte

Sich in Venedig fortzubewegen, kann für diejenigen, die die Stadt zum ersten Mal besuchen, kompliziert sein. Das historische Zentrum ist so reich an Straßen und Sackgassen, dass es selbst für Touristen mit dem besten Orientierungssinn eine Herausforderung sein kann. Wenn Sie Ihre eigene Route verfolgen möchten, um Venedig zu erkunden, ist es gut, eine logische Route zu wählen, um so viele Attraktionen wie möglich zu besuchen.

Dafür ist eine Karte von Venedig eine der besten Lösungen. Indem Sie den Markierungen auf der Karte folgen, können Sie leichter die Orte erreichen, die Sie besuchen möchten. Falls Sie sich verirren, ist eine Karte auch nützlich, um Einheimische nach dem Weg zu fragen.

Ein Paradies für Fotografen

Für diejenigen, die Fotografie lieben, ist Venedig definitiv einer der besten Orte, um zu erkunden. Street Food, Tiere, Menschen und atemberaubende Landschaften sind über das gesamte Stadtzentrum verstreut. Es ist schwer, keinen Winkel zu finden, der den Betrachter beeindruckt.

Indem Sie durch die weniger bekannten Gassen wandern, können Sie einen Moment der Ruhe abseits der vielen Touristen in Venedig finden und Fotos von einigen der charakteristischsten Attraktionen der Stadt machen. Um den Durchgang der Einwohner Venedigs, die oft nicht sehr freundlich zu Touristen mitten auf der Straße sind, nicht zu blockieren, ist es gut, nicht auf belebten Straßen zu fotografieren.

Machen Sie eine Gondelfahrt

Für diejenigen, die eine vollständige Tour durch Venedig planen möchten, ist eine Gondelfahrt durch die Kanäle des Stadtzentrums ein Muss. Der Charme der Gondel und der Blick auf die Paläste aus einer so anderen Perspektive wird sicherlich einer der schönsten Momente des ganzen Tages in Venedig sein.

Darüber hinaus machen die Gondeln und ihre Gondoliere jede Wasserfahrt anders. Jeder Gondoliere hat seinen eigenen Stil und folgt der Route, die ihm am besten passt. Es ist möglich, dass jede Gondelfahrt anders ist und Sie einen anderen Kanal als bei der vorherigen Exkursion entdecken.

Das Aperitifritual in Venedig

In den letzten Jahren haben die Tavernen Venedigs einen Trend ins Leben gerufen, der sie zu den Hauptakteuren des Abendaperitifs macht. “Bacari”, wie die typischen Tavernen im Stadtzentrum von den Venezianern genannt werden, bieten eine große Auswahl an “Cicchetti”; kleine Snacks, die mit ausgezeichnetem Weißwein serviert werden.

Die “Cicchetti” Venedigs sind kleine Vorspeisen, die für viele Touristen oft das Abendessen ersetzen. In Kombination mit einem der klassischen Weißweine des Veneto sind diese Snacks die ideale Kombination, um einen Abend in guter Stimmung zu verbringen und über das zu plaudern, was Sie während des Tages gesehen haben. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, die lokalen Traditionen kennenzulernen und ein authentisches Erlebnis abseits der klassischen Touristenrouten zu erleben.

Ein Besuch in Venedig ist einer der schönsten Ausflüge, die Sie während eines Urlaubs in Caorle unternehmen können. Die Nähe zu diesem kleinen Fischerdorf, das so anders ist als diese berühmte Lagunenstadt, kann jeden Touristen dazu führen, einen der schönsten Orte in Venetien zu entdecken. Venedig wartet darauf, die Touristen, die an seinen Ufern landen, zu beeindrucken, nicht nur während des berühmten Karnevals von Venedig.